Natürliches Vogel- und Terrarium Zubehör günstig kaufen.

Spielzeug für Vögel – Naturkork ist perfektes Zubehör für Wellensittiche & Co!

Oktober 27, 2020 Von Magnus Kulhawy Aus

Gutes und zugleich günstiges Spielzeug für Vögel zu kaufen ist nicht selten eine schwierige Herausforderung für Vogelbesitzer! 

Generell sollte die Auswahl für Ihre gefiederten Freunde nicht auf Beschäftigung aus Plastik oder künstlich hergestellten Materialien fallen!Kork für Vogelkäfige und Volieren.

Aber was ist gutes Spielzeug für Vögel und womit “spielen und beschäftigen” sich Ihre kleinen und großen Piloten tatsächlich gerne?

100% natürliches Vogelspielzeug ist immer gut!

Auf “Angebote” wie Vogelspiegel, Kunststoffseile oder Plastiksitzstangen sollten Sie Ihren Vögeln zuliebe auf alle Fälle verzichten!

Wellensittiche, Sperlinge, Nymphensittiche oder Kanarienvögel sind Schnabelarbeiter und besitzen einen erhöhten, angeborenen Nagetrieb!

Zudem sind sie allesamt von Natur aus neugierig und brauchen sinnvolle Beschäftigung, Abwechslung und Spaß in Ihrem Vogelkäfig oder Ihrer Voliere.

Für den täglichen Freiflug in Ihrer Wohnung sollten als Vogelspielzeug aber auch nicht Ihre Tapeten oder Ihre Möbel “herhalten”, auch wenn Ihre Lieblinge das vielleicht manchmal anders beurteilen.Vogelzubehör

Was ist nun sinnvolles Spielzeug für Vögel?

Naturkork ist cleveres und gesundes Vogelspielzeug und wird in jeder Hinsicht den hohen Anforderungen Ihrer gefiederten Freunde gerecht!

Alle Wege führen zum Kork!

Ob Korksitzbretter, Vogelschaukeln aus Korkringen respektive Korkästen oder große “Abenteuerspielplätze” aus Korkröhren.

Ihre Vögel lieben alles von der “Quercus Suber (Korkeiche)”!

Langeweile im Vogelkäfig oder der Voliere wird zu einem Fremdwort!

Auch Ihre Tapeten und Möbel werden im Vogelfreizimmer verschont!

Kork-Vogelspielzeug garantiert ideale Versteck- Futter und Ausruhmöglichkeiten für Ihre gefiederten Freunde.

Naturkork dient der wichtigen Schnabel- und Krallenpflege und befriedigt durch seine einzigartige Korkschaukel für Wellensittiche, Papageien, Kanarienvögel oder Nymphensittiche. Vogelzubehör aus Naturkork für Vögel.Oberflächenstruktur stets den Nagetrieb und die Neugierde unserer kleinen Piloten!

Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch hier auf www.sittiche24.de und hoffen, Sie von unserem “Vogelspielzeug aus 100% Natur” überzeugen zu können!

Ihre Vögel sind es bereits✅!

Papageien, Wellensittiche & Kanarienvögel lieben Naturkork. Vögel brauchen eine natürliche Umgebung, um sich wohl zu fühlen.
Papageien, Wellensittiche & Kanarienvögel lieben Naturkork. Vögel brauchen eine natürliche Umgebung, um sich wohl zu fühlen.

Wissenswertes zu Wellensittichen - Verbreitung & Lebensraum

 

Der Wellensittich (Melopsittacus undulatus) ist eine Vogelart, die zur Familie der Eigentlichen Papageien (Psittacidae) gehört. Es handelt sich um kleine Vögel mit einem schmalen, stark stufigen Schwanz. Die Geschlechter sind gleich gefärbt, Jungvögel ähneln den adulten Vögeln. Wellensittiche sind im Freiland die am häufigsten vorkommende Papageienart Australiens, die Häufigkeit ist aufgrund der uneinheitlichen klimatischen Bedingungen jedoch regional verschieden. Wegen der zunehmenden Weidewirtschaft, in deren Folge zahlreiche Viehtränken eingerichtet wurden, verbesserten sich ihre Überlebensmöglichkeiten in vielen der ariden Regionen Australiens. Dies hat teilweise zu einem deutlichen Anstieg der Individuenzahl geführt.

In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet leben Wellensittiche in teils sehr großen Schwärmen. Sie fallen durch ihr Fluggeräusch sowie durch ihre trillernden Kontaktrufe auf. In klimatisch günstigen Regionen sind Wellensittiche Standvögel. In Trockenklimaten ziehen sie weiter, wenn die Wasserstellen austrocknen.

Wellensittiche werden in Europa seit 1840 als Ziervögel gehalten. Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde der Vogel in großer Zahl gezüchtet, um die Nachfrage nach dieser Art zu befriedigen. Heute ist der Wellensittich die vermutlich am häufigsten gehaltene Papageienart weltweit. Es existieren zahlreiche in Größe, Farbe und Gefiedermerkmalen von der Wildform abweichende Zuchtformen.


 

Verbreitung

 

Der Wellensittich zählt zur Fauna Australiens und ist in seiner natürlichen Verbreitung auf den australischen Kontinent beschränkt. Er ist Nomade und Bewohner des australischen Outbacks und seiner Randzonen. Er besiedelt fast das ganze australische Festland und fehlt nur im äußersten Südwesten, auf der mit tropischem Regenwald bestandenen Kap-York-Halbinsel und in den meisten Küstenregionen Nord- und Ostaustraliens. Es gibt Sichtungen von Wellensittichen in Tasmanien. Dabei handelt es sich aber um Gefangenschaftsflüchtlinge.

In Regionen, in denen Wasser und Nahrung ganzjährig zur Verfügung stehen, ist der Wellensittich ein Standvogel. Dies ist beispielsweise im nördlichen Ostaustralien der Fall. Die unregelmäßigen Niederschläge und die Abhängigkeit der Wellensittiche von Samen von Bodendeckerpflanzen wie Gras zwingen die Wellensittiche jedoch in den meisten australischen Regionen zu einem nomadischen Leben. Inwieweit die Wanderungen des Wellensittichs einer saisonal bedingten Nord-Süd-Richtung unterliegen oder sie nur opportunistisch nomadisieren, ist nach wie vor strittig. Es gibt Indizien, die darauf hinweisen, dass ältere und damit erfahrenere Wellensittiche traditionelle Nahrungsgründe auf diesen Wanderungen aufsuchen. Unerfahrene Sittiche folgen ihnen entweder oder vagabundieren ungerichtet auf der Suche nach geeigneten Nahrungsgründen. Ziehende Wellensittiche legen auf ihren Wanderungen immer nur verhältnismäßig kurze Strecken zurück. Sie sind im Freiland nicht in der Lage, größere Fettdepots aufzubauen, sodass ihnen keine lang anhaltenden Flüge möglich sind. Wellensittiche fliegen maximal drei Stunden ohne Unterbrechung und können in dieser Zeit etwa 100 Kilometer zurücklegen.

Verwilderte Bestände in Kuwait und Florida existieren nicht mehr.


 

Lebensraum

 

Wellensittiche besiedeln eine Vielzahl arider und semiarider Habitate: mit Stachelkopfgräsern bewachsene Sanddünen, Ebenen mit vereinzelten Bäumen und Melden- oder Maireanabewuchs, Akazienbuschland, Mallee-Strauchland, Baumsavannenreste und Waldinseln in Farmland. Sie meiden dagegen Waldgebiete. Bevorzugte Baumarten sind die an saisonalen Wasserläufen verbreiteten Eukalypten (Eucalyptus microthera und Eucalyptus camaldulensis). Wellensittiche bewohnen auch Golfplätze. Obwohl sie in Experimenten ohne zusätzliche Wassergabe überleben konnten, bevorzugen sie Habitate in der Nähe von Wasserläufen und Wasserstellen. Wellensittiche profitieren auch durch die Anlage von Wasserstellen für die Zucht von Rindern und Schafen.

Seite „Wellensittich“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 6. Januar 2021, 22:56 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wellensittich&oldid=207344494 (Abgerufen: 3. Februar 2021, 06:46 UTC)